standard-logo

Netzwerk Zero / NOW! / SIN – Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung

Am 10. und 11. Juni 2024 treffen sich in Hannover Akteurinnen und Akteure aus Kunst, Kultur, Politik und Verwaltung zum Wissenstransfer im Bereich Klimaschutz. Die Tagung soll bisherige Erfahrungen und Erkenntnisse bündeln sowie zentrale Fragen diskutieren. Wie kann die Kultur stärker zum Klimaschutz beitragen? Wie entstehen nachhaltige Kooperationen in der Kulturszene?

Bundesverband Soziokultur bei Tagung Netzwerk Zero / NOW! / SIN

Das Förderprogramm SIN hilft Kulturinstitutionen beim „Start in die Nachhaltigkeit“ mit Beratungsangeboten. Auli Eberle und Franziska Mohaupt, Referentin für Nachhaltigkeit beim Bundesverband Soziokultur, vermitteln in ihrem Workshop Methoden, den Umgang mit Widerständen und die Prozessphasen einer Beratung. Der Workshop für Institutionen, Nachhaltigkeitsbeauftragte und Berater*innen soll den "Start in die Nachhaltigkeit" erleichtern. Dabei fokussieren die Workshopleiterinnen auf Know-how, Erfahrungsaustausch und Methodentipps aus der Beratungspraxis. Zudem diskutiert Franziska Mohaupt am Dienstag, 11. Juni 2024 um 15 Uhr, welche Rahmenbedingungen es in Kunst und Verwaltung braucht, um einen besseren Klimaschutz zu gewährleisten.

Workshop am Montag, den 10. Juni 2024 | 14:30 Uhr | Start in die Nachhaltigkeit – Know-how, Erfahrungsaustausch und Methodentipps aus der Beratungspraxis mit Franziska Mohaupt

Podiumsdiskussion Rahmenbedingungen für Klimaschutz – Welche Veränderungen braucht es in Kunst und Verwaltung?
Mit: Jacob Sylvester Bilabel (Green Culture Anlaufstelle), Dr. Sebastian Brünger (Kulturstiftung des Bundes), Katrin Reich (Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur), Franziska Mohaupt (Bundesverband Soziokultur) | Moderation: Margrit Lichtschlag (Kulturberaterin und Transformationsmanagerin)

Worum geht es bei Netzwerk Zero / NOW! / SIN - Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung

Netzwerk Zero / NOW! / SIN ist eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes, der Stiftung Niedersachsen und der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Die drei Institutionen laden die Communities ihrer jeweiligen Förderprogramme sowie weitere Expertinnen ein, ihr Wissen in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops zu teilen. Die Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung soll bestehende Netzwerke festigen und zur Gründung neuer Netzwerke beitragen.

Mit dem Programm Zero – Klimaneutrale Kunst- und Kulturprojekte unterstützt die Kulturstiftung des Bundes Kultureinrichtungen darin, Produktionsformen mit geringstmöglicher Klimawirkung zu erproben und sich betriebsökologisch weiterzubilden. Der Nachhaltigkeitsfonds NOW! der Stiftung Niedersachsen fördert Kulturprojekte und Formate der kulturellen Bildung, die Klimaschutz und ökologische Entwicklung künstlerisch verhandeln. Die Bundesakademie für Kulturelle Bildung ermöglicht Institutionen mit dem Beratungsprogramm SIN – Start in die Nachhaltigkeit, einen strategische Transformationsprozess zu beginnen.

Unter dem Titel „Netzwerk Zero“ wird die Kulturstiftung des Bundes künftig in weiteren Regionen im gesamten Bundesgebiet Tagungen für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung veranstalten. Im Zuge dessen ist das Event in Hannover Auftakt der Veranstaltungsreihe. Darüber freut sich der Bundesverband Soziokultur besonders, denn der Pavillon Hannover ist eines der größten soziokulturellen Zentren.

Anmeldung und Programm Netzwerk Zero / NOW! / SIN

Die Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung Netzwerk Zero / NOW! / SIN ist offen und kostenfrei für alle Interessierten. Auf dieser Seite finden Sie zunächst einen Programm-Überblick. Das vollständige Tagungsprogramm wird Mitte April veröffentlicht. Anmeldungen per Online-Formular sind bis zum 31. Mai 2024 möglich.

 

Weitere Veranstaltungen

23.07 bis
25.07.2024
 

Seminar zur Veranstaltungssicherheit im Kulturzentrum Schlachthof Bremen

Seminarreihe „Veranstaltungssicherheit in soziokulturellen Zentren" zum Erlangen des Zertifikats „Aufsicht führende Person". Leitung: Thomas Schiffmann (E- Werk Erlangen). Reduzierte Preise für Mitglieder des Bundesverband Soziokultur.

Mehr Informationen
24.09 bis
26.09.2024
 

Seminar zur Veranstaltungssicherheit im Kulturzentrum franz.K Reutlingen

Seminarreihe „Veranstaltungssicherheit in soziokulturellen Zentren" zum Erlangen des Zertifikats „Aufsicht führende Person". Leitung: Thomas Schiffmann (E- Werk Erlangen). Reduzierte Preise für Mitglieder des Bundesverband Soziokultur.

Mehr Informationen
22.10 bis
24.10.2024
 

Seminar zur Veranstaltungssicherheit in der Brotfabrik Bonn

Seminarreihe „Veranstaltungssicherheit in soziokulturellen Zentren" zum Erlangen des Zertifikats „Aufsicht führende Person". Leitung: Thomas Schiffmann (E- Werk Erlangen). Reduzierte Preise für Mitglieder des Bundesverband Soziokultur.

Mehr Informationen