standard-logo

08.07.2021

Literatur- und Netztipps, Netzwerk Soziokultur, Verbandsnachrichten

Neuauflage des Soziokultur-Reiseführers Thüringen

Von: Thomas Putz

Die Neuauflage des Thüringer Soziokultur-Reiseführers „Pappe, Peng & Paradiese“ ist erschienen. Der Reiseführer unseres Landesverbandes in Thüringen stellt 77 der aufregendsten Kulturspielplätze im Freistaat vor und ist damit der perfekte Begleiter für den Kultursommer. Als Druckausgabe im handlichen Taschenformat jetzt bestellen – oder online auf Entdeckungstour gehen.

Viele Kultureinrichtungen können in diesen Tagen endlich wieder ihre Türen öffnen und Konzerte, Lesungen oder Theateraufführungen veranstalten – auch wenn das meiste wohl nur unter freiem Himmel stattfinden wird. Gerade das kann aber auch ein Anlass sein, in diesem Sommer neue Kulturorte zu entdecken. Denn wer die ausgetretenen Pfade verlässt, kann so manche positive Überraschung erleben!

Reiseführer der LAG Soziokultur Thüringen

Der Soziokultur-Reiseführer „Pappe, Peng & Paradiese“, der gerade in einer aktualisierten und erweiterten Neuauflage erschienen ist, kann hier der perfekte Begleiter sein. Er stellt 77 alternative Kultureinrichtungen in 31 Orten des Freistaats vor – vom Kunsthof Friedrichsrode ganz im Norden bis zur Stiftung Judenbach in Südthüringen, von der Kunstschule in Schweina im Wartburgkreis bis zum Paul-Gustavus-Haus in Altenburg. Dazwischen tummeln sich ehemalige Fabriken, Bahnhöfe und Industriegebäude, die inzwischen kulturell genutzt werden, alternative Festivals und Clubs, die eine überregionale Strahlkraft besitzen, aber auch kleineren Kultur-Locations, die für die Regionen wichtige Ankerpunkte sind.

77 Mal Alternativkultur in Thüringen heißt auch: 77 Mal Mitglied in der LAG Soziokultur Thüringen. Wir möchten mit dem Reiseführer auf die vielen noch "unentdeckten" Kultureinrichtungen und Projekte aufmerksam machen und dazu animieren, sie zu besuchen. Denn das Kulturland Thüringen besteht nicht nur aus dem kulturhistorischen Erbe – auch viele soziokulturelle Einrichtungen haben ein kulturtouristisches Potential.

Druckausgabe mit Thüringen-Faltkarte

Die Druckausgabe des Soziokultur-Reiseführers erscheint mit 196 Seiten im handlichen Taschenformat (11,4 x 16,5 cm). Mit der Neuauflage kommt die LAG einem vielfachen Wunsch nach, denn die erste Auflage 2019 war innerhalb weniger Wochen komplett vergriffen. In der Neuauflage wurden acht Kultureinrichtungen neu aufgenommen und alle Beiträge auf den aktuellen Stand gebracht.

Dem Reiseführer liegt erstmals eine A2-Faltkarte von Thüringen bei, die vom Erfurter Grafiker Stefan Kowalczyk (www.greatmade.de) gestaltet wurde. Sie erleichtert sowohl die Orientierung als auch das Aufstöbern des einen oder anderen Schatzes.

Die alternativen Kulturparadiese können auch online unter www.kulturschrittmacher.de angesteuert werden. Die Onlineausgabe enthält alle Informationen der Druckausgabe und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert und erweitert.

Soziokultur-Reiseführer bestellen

Die Druckausgabe des Reiseführers kann bei der LAG Soziokultur Thüringen gegen eine Schutzgebühr von 5,00 Euro bestellt werden. Darüber hinaus ist er in begrenzter Stückzahl in den soziokulturellen Einrichtungen erhältlich, die im Reiseführer aufgeführt sind.

Finanzielle Förderung der Publikation durch die Thüringer Staatskanzlei.

Autor*innen

Ähnliche Artikel

 
22.05.2024
beispielhaft, Landesverbände, Preis, Verbandsnachrichten

Hamburger Stadtteilkulturpreis 2024

Am 16. Mai 2024 wurde der 21. Hamburger Stadtteilkulturpreis für herausragende Projekt- und Programmarbeit in der Halle 424 im Oberhafen vergeben. Mit dem Hamburger Stadtteilkulturpreis werden Projekte und Programme gewürdigt, deren Konzeption, Umsetzung und Resonanz besondere Qualität zeigen und die besonders geeignet [...]

Mehr lesen
 
06.12.2023
Aktuelles, Verbandsnachrichten

Vorstand Bundesverband Soziokultur gewählt

Seit dem 5. Dezember 2023 steht er fest: Der neue Vorstand des Bundesverband Soziokultur wurde auf der Mitgliederversammlung in Berlin gewählt (v.l.n.r.): Mit Georg Halupczok als Vorstandsvorsitzender, Berndt Urban als Finanzvorstand, Heike Herold, Bettina Rößger, Margret Staal, Andreas Kämpf und [...]

Mehr lesen
 
01.12.2023
Förderung, Kultur und Politik, Verbandsnachrichten

Antragstellung beim Kulturfonds Energie des Bundes für soziokulturelle Zentren

Die gestiegenen Energiekosten belasten Euer soziokulturelles Zentrum? Beantragt finanzielle Unterstützung beim Kulturfonds Energie des Bundes! Mit dem Kulturfonds Energie des Bundes werden Kultureinrichtungen zusätzlich zu den Preisbremsen unterstützt. Bei soziokulturellen Zentren wird der nachgewiesene förderfähige Mehrbedarf der Energiekosten zu 80 [...]

Mehr lesen