standard-logo

21.05.2024

Nachhaltigkeit, Veranstaltung

Netzwerk Zero / NOW! / SIN

Bundesverband bei Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung

Am 10. und 11. Juni 2024 treffen sich in Hannover Akteurinnen und Akteure aus Kunst, Kultur, Politik und Verwaltung zum Wissenstransfer im Bereich Klimaschutz. Die Tagung soll bisherige Erfahrungen und Erkenntnisse bündeln sowie zentrale Fragen diskutieren: Wie kann die Kultur stärker zum Klimaschutz beitragen? Wie entstehen nachhaltige Kooperationen in der Kulturszene?

Das Netzwerk Netzwerk Zero / NOW! / SIN, insbesondere das Förderprogramm SIN, hilft Kulturinstitutionen beim „Start in die Nachhaltigkeit“ mit Beratungsangeboten. Das Netzwerk ist eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes, der Stiftung Niedersachsen und der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Die drei Institutionen laden die Communities ihrer jeweiligen Förderprogramme sowie weitere Expertinnen ein, ihr Wissen in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops zu teilen. Die Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung soll bestehende Netzwerke festigen und die Gründung neuer Netzwerke unterstützen.

Der Bundesverband Soziokultur unterstützt das Netzwerk und bringt durch seine Referentin für Nachhaltigkeit, Franziska Mohaupt, Expertise zum Thema Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung aus Sicht der Soziokultur bei der Tagung ein.

Workshop Start in die Nachhaltigkeit

Auli Eberle und Franziska Mohaupt vermitteln in ihrem Workshop Methoden, den Umgang mit Widerständen und die Prozessphasen einer Beratung. Der Workshop für Institutionen, Nachhaltigkeitsbeauftragte und Berater*innen soll den „Start in die Nachhaltigkeit" erleichtern. Dabei fokussieren die Workshopleiterinnen auf Know-how, Erfahrungsaustausch und Methodentipps aus der Beratungspraxis.
Dabei ergänzen sich Franziska Mohaupt und Auli Eberle ideal. Franziska Mohaupt hat einen fundierten Einblick in die vielfältigen Fertigkeiten und Notwendigkeiten der soziokulturellen Einrichtungen, durch das Förderprogramm ÖMI einen Fokus auf ökologische Mindeststandards und zugleich einen weiten Rundumblick durch die Mitgestaltung ökologischer Ausrichtung auf europäischer Ebene im Förderprogramm FULCRUM. Auli Eberle setzt sich als Nachhaltigkeitsmanagerin am Nikolaisaal Potsdam für konkrete Maßnahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität ein, organisiert Veranstaltungsreihen zum Thema Nachhaltigkeitswissen und Haus und bespielt Klima-, Naturund Artenschutz wortwörtlich im „Orchester des Wandels“

Podiumsdiskussion zu Rahmenbedingungen für Klimaschutz

Was können Kunst und Kultur im Klimaschutz bewegen? Welche Veränderungen braucht es in der Verwaltung und Förderung, um mehr zu erreichen? Am Dienstag, den 11. Juni 2024 um 15 Uhr diskutiert Franziska Mohaupt mit den Teilnehmenden des Podiums die Erkenntnisse, den Status quo und mögliche Ziele für eine Veränderung von Rahmenbedingungen für die Realisierung von nachhaltigen Kunst- und Kulturproduktionen in Deutschland.

Anmeldung und Programm

Die Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung ist offen und kostenfrei für alle Interessierten. Auf dieser Seite finden Sie zunächst einen Programm-Überblick. Das vollständige Tagungsprogramm wird Mitte April veröffentlicht. Anmeldungen per Online-Formular sind bis zum 31. Mai 2024 möglich.

Auftakt im Pavillion Hannover - und dann?

Das Event in Hannover ist Auftakt der Veranstaltungsreihe. Darüber freut sich der Bundesverband Soziokultur besonders, denn der Pavillon Hannover ist eines der größten soziokulturellen Zentren. Unter dem Titel „Netzwerk Zero“ wird die Kulturstiftung des Bundes künftig in weiteren Regionen im gesamten Bundesgebiet Tagungen für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung veranstalten.

Ähnliche Artikel

 
09.05.2024
Förderung, Nachhaltigkeit, ÖMI

Vom Konzept zum Standard – die Phasen des Projektes ÖMI

Die Planung des Projektes „Ökologische Mindeststandards für die Soziokultur“ baut auf zwei Prämissen auf. 1. Standards orientieren sich an dem, was bereits da ist. So bilden Leitfäden der Betriebsökologie aus anderen Bereichen, Umfragen zu Nachhaltigkeitsaktivitäten im Kulturbereich und aktuelle Diskussionen [...]

Mehr lesen
 
02.05.2024
Netzwerk Soziokultur, Veranstaltung

Museen als Krisenbegleiter: Agilität ist die DNA der Soziokultur 

Wie Soziokultur auch in Krisenzeiten nah an den Menschen ist, weshalb und wie die soziokulturelle Praxis als Role Model der Krisenbegleitung angesehen werden kann, beleuchtet Stafanie Dunker in einem Impulsvortrag bei der Jahrestagung des Deutschen Museumsbund am 07. Mai 2024 [...]

Mehr lesen
 
21.03.2024
Nachhaltigkeit, ÖMI

Das Bestehende integrieren. Netzwerken ist wichtiger als eigene Standards 

“Let’s continue to work together to build strong alliances to find collective strength to contribute to global action for climate!” NEMO, Network of European Museum Organizations Ökologische Standards bieten eine Orientierung Eigentlich wissen es alle – eine betriebsökoklogische Ausrichtung wird [...]

Mehr lesen