standard-logo

01.12.2021

#NEUE FORMATE, Magazin SOZIOkultur, Stimmen zur Soziokultur

Katharina Binz zum Thema NEUE FORMATE

„Die Welt dreht sich weiter, die Gesellschaft verändert sich – das ist es, was Kultur eigentlich belebt. Die Pandemie bedeutete dagegen Stillstand. Aber nicht nur. Die soziokulturellen Einrichtungen und viele weitere Kulturakteur*innen haben mit einem trotzigen „Jetzt erst recht!“ und großem Ideenreichtum auf die Krise reagiert: Sie haben Konzerte aus den Weinbergen gestreamt, digitale Adventskalender eröffnet und sind via Tutorial mit Kindern auf Klangrecherchen gegangen. Vieles wurde ausprobiert, einiges ist geblieben und macht Lust, digitale Kulturarbeit weiterzuentwickeln, sei es in Form virtueller Rundgänge oder durch die Möglichkeit, die kulturelle Heimat selbst von Australien aus zu entdecken. Viele Formate sind möglich und Ausdruck einer neuen, spannenden Kulturzeit, die gerade erst beginnt."

 

Katharina Binz ist Staatsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration und stellvertretende Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Aus der Ausgabe der SOZIOkultur 4/2021 Neue Formate

Ähnliche Artikel

 
22.02.2024
#DIGITALITÄT, Digitalisierung, Magazin SOZIOkultur, Porträt

Pavillon Hannover: digitale Soziokultur, politische Bildung und A’n’A

Im Pavillon Hannover erwerben Teilnehmende an IT-Projekten Kompetenzen für die neuen Technologien und gleichzeitig für den Umgang mit Komplexität.

Mehr lesen
 
21.02.2024
#DIGITALITÄT, Digitalisierung, Magazin SOZIOkultur, Nachhaltigkeit, Netzwerk Soziokultur

Gemeinsam stark: Was wir vom „Bündnis Freie Kultur“ aus Oldenburg in Bezug auf Nachhaltigkeit lernen können

Die freie Szene in Oldenburg hat sich zusammengeschlossen, um ihren Forderungen nach Unterstützung für ihre Nachhaltigkeitsprozesse mehr Gehör zu verschaffen. Dabei nutzen sie die Klimaziele der Stadt für ihre Argumentation. Ergebnis ist ein Policy Paper1, das es in sich hat.

Mehr lesen
 
20.02.2024
#DEMOKRATIE, Streifzüge durch die Soziokultur

Wer bekommt wie viel Kürbis? Demokratiearbeit im Adolf­Bender­Zentrum

Drei Leute stehen um einen Kürbis. Alle drei wollen diesen haben. Was tun? Und was hat das mit Demokratie zu tun? Die unterschiedlichen Bedürfnisse von Menschen unter Berücksichtigung des gleichen Rechts aller auf freie Entfaltung bewusst zu machen und dies [...]

Mehr lesen