standard-logo

01.04.2023

#ENERGIE, Magazin SOZIOkultur, Nachhaltigkeit, Streifzüge durch die Soziokultur

Dorfhaus Wietstock – Neue Auftraggeber

Es begann mit einer Gruppe von Dorfbewohner*innen, die sich fragten, wie die Zukunft ihrer Dorfgemeinschaft aussehen könnte. Stellvertretend für alle und begleitet von einer Mediatorin hat sie in Wietstock in Vorpommern den Auftrag für ein Kunstprojekt entwickelt und die Künstlerin Antje Majewski eingeladen, einen Entwurf zu erstellen.

Als NEUE AUFTRAGGEBER verfügen die Akteur*innen in dem europaweit erfolgreichen Handlungsmodell über Entscheidungsmacht, tragen Teilverantwortung und handeln auf Augenhöhe mit der erfahrenen Künstlerin ihr Projekt aus. Nach und nach wurden immer mehr Menschen aus dem Dorf einbezogen. Das so entstandene Mosaik wurde Ende Oktober 2022 eingeweiht.

Wenn auch der Stahlpavillon mit Fotovoltaik-Anlage und der Gemeinschaftsgarten fertiggestellt sind, erzählt dieses Projekt beispielhaft vom Bezug aller zur Natur, nutzt das lokale Wissen der Gartenbesitzer*innen und bietet nachhaltig Anlass zu gemeinschaftlichen Aktivitäten.

Text: Susanne Burmester

Dieser Beitrag ist erschienen in der SOZIOkultur 1/2023 Energie

Ähnliche Artikel

 
21.05.2024
Nachhaltigkeit, Veranstaltung

Netzwerk Zero / NOW! / SIN

Am 10. und 11. Juni 2024 treffen sich in Hannover Akteurinnen und Akteure aus Kunst, Kultur, Politik und Verwaltung zum Wissenstransfer im Bereich Klimaschutz. Zu der Tagung Netzwerk Zero / NOW! / SIN laden die Kulturstiftung des Bundes, die Stiftung [...]

Mehr lesen
 
09.05.2024
Förderung, Nachhaltigkeit, ÖMI

Vom Konzept zum Standard – die Phasen des Projektes ÖMI

Die Planung des Projektes „Ökologische Mindeststandards für die Soziokultur“ baut auf zwei Prämissen auf. 1. Standards orientieren sich an dem, was bereits da ist. So bilden Leitfäden der Betriebsökologie aus anderen Bereichen, Umfragen zu Nachhaltigkeitsaktivitäten im Kulturbereich und aktuelle Diskussionen [...]

Mehr lesen
 
02.05.2024
#DIGITALITÄT, Magazin SOZIOkultur, Stimmen zur Soziokultur

Rena Tangens zum Thema DIGITAITÄT

Rena Tangens ist Datenschutzaktivistin, Internet-Pionierin und Künstlerin, Mitbegründerin und Vorsitzende des Digitalcourage e.V. und Mitorganisatorin der deutschen Big Brother Awards. Im Magazin SOZIOkultur spricht sie darüber, wie Soziokultur ein Weg zur digitalen Mündigkeit sein kann.

Mehr lesen