standard-logo

27.04.2021

Förderung, Jugend ins Zentrum

Verlängerung “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung”

Von: Barbara Bichler

Vor Kurzem empfahl der Bundesverband Soziokultur dringend einen politischen Beschluss zur Fortsetzung des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) noch in dieser Legislaturperiode. Wir sprachen uns für eine nahtose Fortführung des Programms im Jahr 2023 aus, um nachhaltig die Teilhabechancen von Kindern und Jugendlichen aufrechtzuerhalten, die das Programm verbessert.

Am Mittwoch, den 21. April, erklärte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek dazu: Das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ soll ab 2023 für weitere fünf Jahre fortgesetzt werden. Bereits für Sommer 2021 ist die Erarbeitung/Veröffentlichung einer Förderrichtlinie geplant.

Hier die Pressemeldung von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek nachlesen.

Die Empfehlung des Bundesverbands Soziokultur zur Fortführung des Programms ist hier nachzulesen.

Autor*innen

  Barbara Bichler Leitung Öffentlichkeitsarbeit barbara.bichler@soziokultur.de

Ähnliche Artikel

 
09.05.2024
Förderung, Nachhaltigkeit, ÖMI

Vom Konzept zum Standard – die Phasen des Projektes ÖMI

Die Planung des Projektes „Ökologische Mindeststandards für die Soziokultur“ baut auf zwei Prämissen auf. 1. Standards orientieren sich an dem, was bereits da ist. So bilden Leitfäden der Betriebsökologie aus anderen Bereichen, Umfragen zu Nachhaltigkeitsaktivitäten im Kulturbereich und aktuelle Diskussionen [...]

Mehr lesen
 
13.03.2024
Förderung, FULCRUM, Nachhaltigkeit

Bis 22.04.2024 bewerben: Publikumsentwicklung für Kulturinitiativen

Bewerbungen für das internationalen Trainingsprogramm zur Publikumsentwicklung des Bundesverband Soziokultur im Förderprorgamm FULCRUM können ab sofort eingereicht werden.

Mehr lesen
 
07.03.2024
Förderung, FULCRUM, Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Zentrum: Wir bringen Kultur und Ökologie zusammen

FULCRUM Trainingsprogramm zur ökologischen Nachhaltigkeit für die Soziokultur. Bewerbungen bis zum 22. April 2024 möglich.

Mehr lesen