standard-logo

8. Deutscher EngagementTag 2023 – WORKSHOP: KI – gemeinwohlorientiert gedacht

Wo liegen die Chancen und Herausforderung von KI für unsere Demokratie? Wie kann der Stimme der Zivilgesellschaft stärker Gehör verschafft werden? Und was braucht es dafür?
Ein Workshop der BBE-AG Digitalisierung in Kooperation mit dem Bündnis F5: „KI – gemeinwohlorientiert gedacht“.

Mit generativen Künstliche Intelligenz (KI)-Modellen, die für den Massenmarkt zugänglich geworden sind, zeichnet sich der nächste große Transformationsprozess für unsere Gesellschaft ab. Die Konsequenzen können momentan nicht gänzlich abgeschätzt werden, weder im Positiven noch im Negativen. Eine gesamtgesellschaftliche Perspektive auf die neue Technologie ist daher unabdingbar.

Die Debatten um KI und ihre gesellschaftlichen Folgen sind derweil von Politik und Wirtschaft dominiert. Eine gemeinwohlorientierte Perspektive kommt weiterhin zu kurz. Umso wichtiger ist es Zivilgesellschaft an den Debatten zu beteiligen. Im Workshop wollen wir mit drei Referent*innen über die Chancen und Risiken von KI aus gemeinwohlorientierter Perspektive sprechen.

Moderation:
Daniel Hoffmann | BAGSO
Susanne Saliger | Akademie für Ehrenamtlichkeit im fjs e.V.
Carolin Viktorin | Bundesverband Soziokultur e.V.

Referent*innen:
Oleg Cernavin | Offensive Mittelstand und Mitglied des BBE-Sprecher*innenrats
Felix Sieker | Bertelsmann Stiftung
Pia Sombetzki | AlgorithmWatch

Der Workshop KI – gemeinwohlorientiert gedacht findet im Rahmen des 8. Deutscher EngagementTag 2023 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement statt.

Der Workshop findet digital statt. Eine Online-Teilnahme ist für alle Interessierten möglich und erfordert lediglich die technischen Voraussetzungen.
  Hier geht es zur Anmeldung für die Teilnahme am Workshop.

Weitere Veranstaltungen

05.03 bis
05.03.2024
 

Online-Brainstorming „Mapping our Future“ im Programm FULCRUM

Das Online-Brainstorming „Mapping our Future" bietet Raum, mit Kolleg*innen aus ganz Europa mögliche Zukunftsvisionen für die soziokulturelle Arbeit zu diskutieren: Was können wir aus der Gegenwart lernen? Wie könnte eine nachhaltigere Zukunft aussehen? Und was ist die Basis für die [...]

Mehr Informationen
11.06 bis
13.06.2024
 

Seminar zur Veranstaltungssicherheit im bi’bak Berlin

Seminarreihe „Veranstaltungssicherheit in soziokulturellen Zentren" zum Erlangen des Zertifikats „Aufsicht führende Person". Leitung: Thomas Schiffmann (E- Werk Erlangen). Reduzierte Preise für Mitglieder des Bundesverband Soziokultur.

Mehr Informationen
23.07 bis
25.07.2024
 

Seminar zur Veranstaltungssicherheit im Kulturzentrum Schlachthof Bremen

Seminarreihe „Veranstaltungssicherheit in soziokulturellen Zentren" zum Erlangen des Zertifikats „Aufsicht führende Person". Leitung: Thomas Schiffmann (E- Werk Erlangen). Reduzierte Preise für Mitglieder des Bundesverband Soziokultur.

Mehr Informationen
24.09 bis
26.09.2024
 

Seminar zur Veranstaltungssicherheit im Kulturzentrum franz.K Reutlingen

Seminarreihe „Veranstaltungssicherheit in soziokulturellen Zentren" zum Erlangen des Zertifikats „Aufsicht führende Person". Leitung: Thomas Schiffmann (E- Werk Erlangen). Reduzierte Preise für Mitglieder des Bundesverband Soziokultur.

Mehr Informationen