standard-logo

01.01.2019

#DIGITALISIERUNG, Magazin SOZIOkultur, Streifzüge durch die Soziokultur

Ein digitales Dorf gestalten: das „BinaryVillage“ des Kollektivs OutOfTheBox

Algorithmen sind nicht nur dafür gut, den schnellsten Weg in die City zu berechnen oder das Smartphone zum Laufen zu bringen. Algorithmen und Software können uns genauso gut dabei helfen, Geschichten zu sammeln, sie zugänglich zu machen und gemeinsam zu verhandeln.

Mit einer eigens entwickelten Software thematisiert das Projekt „BinaryVillage - Das Digitale Dorf“ die Lebensrealitäten im ländlichen Raum seit der Wendezeit und die anhaltende Spaltung von Ost- und Westdeutschland. Dafür wurden Stimmen von Bürger*innen aus dem Harz gesammelt, die geografisch unmittelbar durch die historische deutsche Teilung betroffen waren und sind. Auf Grundlage dieses Materials wurde eine Software erarbeitet, ein dynamisches digitales Archiv von Geschichten, Erlebnissen und Zukunftsvisionen, das in einer Theateraufführung interaktiv zugänglich gemacht wird. In den Aufführungen haben die Teilnehmenden direkten Zugriff auf die Inhalte und deren Organisation innerhalb der Software, sodass sie ihr eigenes für diesen Moment bestehendes „digitales Dorf“ gestalten können.

Das Projekt wird durch das Kollektiv OutOfTheBox initiiert, das seit 2016 Projekte an der Schnittstelle von Theater und Digitalkultur gestaltet. Es entsteht in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Kulturvereinen Kunstkarussell e.V. in Bad Harzburg und dem Café am Heizhaus in Ilsenburg und den Bewohner*innen beider Regionen. Das Projekt wird unter anderem durch den Fonds Soziokultur und die Stiftung Niedersachsen gefördert.

Ricardo Gehn - Medienkünstler, Susanne Schuster - Dramaturgin, Mitglieder des Kollektivs OutOfTheBox.

 

Dieser Beitrag ist erschienen in der SOZIOkultur 1/2019 Digitalisierung

Ähnliche Artikel

 
02.05.2024
#DIGITALITÄT, Magazin SOZIOkultur, Stimmen zur Soziokultur

Rena Tangens zum Thema DIGITAITÄT

Rena Tangens ist Datenschutzaktivistin, Internet-Pionierin und Künstlerin, Mitbegründerin und Vorsitzende des Digitalcourage e.V. und Mitorganisatorin der deutschen Big Brother Awards. Im Magazin SOZIOkultur spricht sie darüber, wie Soziokultur ein Weg zur digitalen Mündigkeit sein kann.

Mehr lesen
 
30.04.2024
#DIGITALITÄT, Digitalisierung, Magazin SOZIOkultur

Drei Fragen an … Felix Striegler

Soziokulturelle Zentren gestalten die digitale Gesellschaft aktiv, indem sie Barrieren abbauen und die Teilhabe am Leben im Viertel durch Digitalisierung fördern. FELIX STRIEGLER, Projektleiter für Digitalisierung, digitale Teilhabe und Nachhaltigkeit im Bürgerhaus Wilhelmsburg in Hamburg, über die zentrale Rolle soziokultureller [...]

Mehr lesen
 
23.04.2024
#DIGITALITÄT, Digitalisierung, Magazin SOZIOkultur, Streifzüge durch die Soziokultur

Die digitale Transformation des Haus am Westbahnhof in Landau in der Pfalz

Für Kulturinstitutionen bedeutet Digitalisierung Chance und Herausforderung zugleich. Es mag so scheinen, als wären große kommerzielle oder staatliche Institutionen mit ihren vielfältigen Ressourcen eher in der Lage, den digital-analogen Optionsraum zu füllen, als kleinere soziokulturelle Zentren, die ehrenamtlich geführt werden. [...]

Mehr lesen